BÜRO FÜR GESELLSCHAFTSDIAKONIE (BFG)

Das BfG ist die Agentur des Synodalverbands für Fragen der sozialen und politischen Ethik. Es wird geleitet vom Ausschuss für Sozialethik der Synode. Das BfG engagiert sich in folgenden Bereichen:

  • Beratungsarbeit im Bereich »Konziliarer Prozess«
  • Vorbereitung und Durchführung von Kampagnen, Projektbegleitung
  • Bildungsangebote, Foren, Workshops, Studientage
  • Friedensarbeit, Durchführung von Veranstaltungen zur Friedensdekade
  • Eine-Welt-Arbeit, Grafschafter Eine-Welt-Tage
  • Schöpfungsbewahrung, Arbeit mit landwirtschaftlichen Verbänden
  • Öffentlichkeitsarbeit

Außerdem ist das Büro für Gesellschaftsdiakonie Kontaktstelle des ökumenischen Arbeitskreises »Kirche auf der Ems-Vechte-Welle«.

Durch Einwerbung von Mitteln der Landeskirche und einen erheblichen Zuschuss des Evangelischen
Entwicklungsdienstes (EED), Berlin, konnte zum 1. November 2015 eine auf zwei Jahre befristete halbe Projektstelle im Büro für Gesellschaftsdiakonie eingerichtet werden. Sie wurde durch das Moderamen mit Frau Henni Emme besetzt. Frau Emme kümmert sich im Rahmen des vom BfG entwickelten Projekts „Land-Gut“ um den Dialog der reformierten Kirche mit den Landwirten, den Nahrungsmittelerzeugern, den Vertretern des Handels, der Verwertung und den Verbrauchern in unserer Region. Wir setzen damit als Reformierte in der Grafschaft einen  inhaltlichen Schwerpunkt unserer gesellschaftsdiakonischen Arbeit.

Veranstaltungen

Termine und Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier.


Kontakt:

Ootmarsumer Weg 4
48527 Nordhorn
Telefon (0 59 21) 88 02 - 35
bfg@reformiert-grafschaft.de


Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung


Henni Emme
Projektmitarbeiterin Land_Gut
Telefon (0 59 21) 88 02 - 35
hemme@reformiert-grafschaft.de